11 Freunde sind sie längst. 11 kleine Werkstattmeister sind sie jetzt bei Premio Secura in Moers geworden. Für den Besuch beim Reifen- und Autoservice tauschten die E-II-Junioren des TV Asberg ihre gelb-blauen Trikots gegen Sicherheitswesten und Schraubenschlüssel. Statt Flanken, Torschuss und Taktik standen Ölwechsel und Reifendruck messen auf dem Trainingsplan – mit Erfolg und jeder Menge Spaß! Am Ende gab es zwar keinen Pokal, wie bei vielen erfolgreichen Turnieren der Mannschaft in der abgelaufenen Saison, dafür aber einen speziellen Kleiner-Werkstatt-Meisterbrief für jeden.

„Es hat alles gepasst“, freut sich Jugendtrainer Andre Ferber. „Die Kids wollten alles wissen und waren am Ende stolz, mit richtigem Werkzeug an einem echten Auto gearbeitet zu haben. Und auch die Eltern fanden die Aktion klasse.“ Ein ausdrückliches Lob richtete er an die Mitarbeiter von Premio Secura in Moers: „Die Jungs haben sehr gut und anschaulich erklärt, wie ein Auto funktioniert und worauf man beim Umgang mit dem Werkzeug achten muss. Man hat gemerkt, dass es für sie keine Pflichtveranstaltung war, sondern sie mit Herz dabei waren.“ Und während die E-Jugend-Kicker vom TV Asberg noch geschraubt haben, konnten sich die Eltern schon mal beim abschließenden Grillen stärken.

„Wir haben immer gesagt, dass wir den TV Asberg nicht nur mit Trainingsanzügen und Trikots unterstützen, sondern gerne auch gemeinsam etwas bewegen wollen“, erklärt Geschäftsführer Hans Behle. Die Aktion „Kleiner Werkstattmeister“ sollte die Lust der Kinder am Kfz-Handwerk wecken und ihnen zeigen, wie hochinteressant allein das Thema Reifen ist. „Anhand des Sicherheitschecks, den wir bei jedem Fahrzeug durchführen, haben wir den jungen Werkstattmeistern zunächst einen kleinen Überblick über die Fahrzeugtechnik gegeben“, berichtet Filialleiter Kevin Haak. Anschließend ging es dann richtig los: Jedes Kind durfte ein Rad wechseln, Luft prüfen, Radschrauben mit einem Drehmomentschlüssel festziehen und einen Sicherheitscheck durchführen, inklusive der Prüfung aller achstragenden Teile, Bremsleitungen, Beleuchtungen und Flüssigkeitsstände. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und durften sich nach getaner Arbeit über ihre inoffiziellen Kleiner-Werkstatt-Meisterbriefe freuen, die Sebastian Kirsten stellvertretend für das ganze Team von Secura in Moers mit Simon Kleipaß, Karl Zargorny, Volker Neu, Hans Linka und Cinen Onur übergab.

„Die Jungs haben gezeigt, dass sie nicht nur auf dem Platz immer 100 Prozent geben. Und vielleicht sehen wir ja den einen oder anderen in ein paar Jahren als Praktikant oder Auszubildenden zum Kfz-Mechatroniker oder Kaufmann bei uns wieder“, fasst Haak zusammen. „Wir alle hatten unseren Spaß und hoffen, dass wir die Kinder für unsere Berufung begeistern konnten.“

Der Kleine Werkstattmeister ist übrigens nicht die letzte gemeinsame Aktion. Mit der Unterstützung von Falken Reifen und präsentiert von Premio Secura veranstaltet der TV Asberg vom 15. bis 17. Oktober 2018 ein Fußballcamp mit der Fußballfabrik von Ingo Anderbrügge. Daran können dann auch nicht nur die E-Jugendlichen teilnehmen.